Aktuelles

Pfarr- und Jugendheim St. Antonius: Änderung der Öffnungszeiten

Mit Wirkung des Monats Oktober 2019 erfolgt eine Neuregelung:

  • Generelle Öffnungszeiten: Der Eingangs- und Toilettenbereich wird ½ Stunde vor bis ½ Stunde nach Gottesdiensten und Andachten geöffnet. Die Öffnung / Schließung veranlasst der diensttätige Küster.
  • Regelung für Gruppen und Verbände Die Leiterinnen / Leiter der kirchlichen Gruppen und Verbände aus unserem Gemeindeteil erhalten gegen Empfangsbestätigung einen EVVA-Schlüsselanhänger (Teil des eingesetzten elektronischen Zutrittssystems). Dieser berechtigt zur Öffnung der Haupteingangstür und weiterer Räume des Gebäudes. Die Schlüsselträger zeichnen insbesondere auch dafür verantwortlich, dass nach Ende einer jeden Veranstaltung das Licht gelöscht, die Fenster geschlossen (auch die Tür zur Terrasse), die Heizungseinstellungen reduziert  und  die genutzten Räume und die Haupteingangstür wieder verschlossen werden.  Die EVVA-Schlüsselanhänger werden vom Pfarrbüro verwaltet.
  • Reservierungen im C-Kalender erforderlich Für alle Nutzungen sind ausnahmslos rechtzeitige Reservierungen im C-Kalender des Gemeindeteils erforderlich. Dieses kann persönlich oder telefonisch im Pfarrbüro (Tel. 0541/6002323) oder mittels E-Mail (antonius@st-joseph-os.de) erfolgen. Die Leiterinnen / Leiter der Gruppen und Verbände erhalten auf Wunsch eine Leseberechtigung für den C-Kalender. Entsprechende Wünsche sind an das Pfarrbüro St. Antonius zu richten.

Die Nutzungszeiten des Pfarr- und Jugendheims gemäß Hausordnung sind zu beachten.

Aufgrund gravierender Brandschutzmängel wurde das Pfarr- und Jugendheim im Jahr 2017 unter Einsatz erheblicher finanzieller Mittel umfänglich saniert und der überwiegende Teil der Räume aufwendig renoviert. Der jetzige gepflegte Zustand des Gebäudes soll möglichst lange erhalten bleiben. Daher wird von allen Nutzern ein schonender und verantwortungsbewusster Umgang mit dem Gebäude und der Einrichtung erwartet.                        Nach Ende einer jeden Veranstaltung sind genutzte Räume, wie bisher schon geregelt, besenrein zu verlassen (einschließlich Leeren der Papierkörbe, Reinigung von Tischen und Geschirr etc.). Bei Verstößen gegen diese Regelung ist eine Meldung an das ortsansässige Pfarrbüro durch die Folgenutzer zu veranlassen.

In Zeiten stetig steigender Vandalismusrisiken erscheint es angebracht, rechtzeitig wirksame Vorkehrungen zu treffen, z. B. beim Pfarr- und Gemeindehaus. Die deutliche Reduzierung der generellen Öffnungszeiten wird sicherlich einen Beitrag dazu leisten. Für Pfarr- und Jugendheime in anderen Gemeindeteilen unserer Kirchengemeinde bestehen seit Jahren vergleichbare Regelungen, ohne dass es zu Nachteilen der Gemeindemitglieder führt.

Verwaltungsausschuss St. Antonius

 


Ferienfreizeit in Rinteln

Wir freuen uns darauf, Euch und Eure Eltern am 3. Juni um 18:30 Uhr zum Vortreffen in der St. Antonius-Kirche in Voxtrup zu treffen.


Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sommerfreizeit 2019,

Wir freuen uns darauf, Euch und Eure Eltern am 3. Juni um 18:30 Uhr zum Vortreffen in der St. Antonius-Kirche in Voxtrup zu treffen.

 

 

Wir hoffen, Eure Vorfreude auf das Lager im Kloster Möllenbeck in Rinteln ist bereits so groß wie bei uns. Die Vorbereitungen sind schon in vollem Gange und auch das gesamte Team steht.

Im großen Lager freuen sich auf Euch: Cora Lina Böhm, Paul-Luis Keller, Phillip  Lenger, Kyra Loose, Cecilia Schowwe und Charline Strunk.

Im kleinen Lager sind für Euch da: Theresa Bowes, Carolin Brüggenolte, Timo Entling, Carlotta Frintrop, Merle Gerding, Max Nordiek, Philipp Otterbach, Maria Pröpper, Aaron Schowwe, Tobias Schröer und Madleen Strunk.

Für unser leibliches Wohl sorgen in diesem Jahr wieder das Kochteam um Michaela Hüdepohl, Michael Kohmäscher und Esta Walhorn. Die Lagerleitung übernehmen Lennart Albers, Frank Böhm, Beate Große Schawe und Lea Steinbacher.

Das Rinteln-Team 2019


„Komm, lass uns zusammen gehen!“
gemeinsame Spaziergänge in den Stadtteilen Voxtrup, Lüstringen

Der Seniorenbeirat möchte Osnabrücker Seniorinnen und Senioren zu mehr Bewegung anregen und sucht ehrenamtliche „Spaziergangs-Patinnen und -paten“

Menschen, die Freude am Laufen und am Kontakt mit anderen Menschen haben, die sich in ihrem Stadtteil auskennen und regelmäßig ca. eine Stunde Zeit zum gemeinsamen Gehen haben, können sich als Spaziergangspaten und Organisatoren für Spaziergänge in ihrem Stadtteil einbringen.

Dabei geht es nicht um sportliche Leistungen sondern um „Gehen in Muße“, mit Zeit zum Schauen und sich auszutauschen – eben Spazierengehen.
Für die einzelnen Stadtteilspaziergänge werden Begleiterteams zusammengestellt. Gestartet wird von einem festen Treffpunkt zu immer gleichen Zeiten, wöchentlich oder monatlich, je nach Zeitbudget der Spaziergangspaten.

„Bewegungsstadt“ Osnabrück – auch für die Generation 60Plus.

– Fit bleiben – frische Luft tanken – ins Gespräch kommen – Kontakte knüpfen.
Aktiv im Stadtteil – Mach mit!

Bei Interesse melden Sie sich bei:

Für Voxtrup:
Rebecca Witte
Voxtruper Brücke
Antoniusweg 9, 49086 Osnabrück
Tel.: 0541-33880135

Für Lüstringen:
Dirk Schnieber
Bunte Beratungsstelle
Mindener Str. 337, 49086 Osnabrück
Tel.: 0541-9383713