Spirituelle Impulse in dieser Zeit

Hier finden Sie die liturgischen Texte vom Tage:

Texte vom Tage

***

Pastor Daniel Brinker zum Evangelium des 14. Sonntages im Jahreskreis:

Ein letztes Mal aus St. Joseph – der sonntägliche Gruß von Pastor Brinker

***

Jesus Christus

Ich bin ein Mensch und nichts Menschliches ist mir fremd.

Ich bin noch nicht an meinem Ziel angekommen, lass mich nicht vorzeitig aufgeben.

Wenn ich zweifle, lass mich nicht verzweifeln.

Ich suche dich, lass mich dich finden. 

Wenn ich schweige, lass mich aus Liebe schweigen.

Wenn ich spreche, lass meine Worte aus der Liebe kommen.

Wenn ich tadle, lass mich aus Liebe tadeln.

Wenn ich andere verschone, lass mich sie aus Liebe verschonen.

Lass mich in allem treu sein, dir und mir,

Gott und den Menschen,

heute und alle Tage bis in Ewigkeit.   Amen

Hl. Augustinus (zugeschrieben)

***

 

Herzliche Einladung zu einer kurzen Maiandacht mit

Diakon Niermann

 

***

Unter dem folgenden Link können Sie täglich einen Tagessegen hören.

***

Papst erteilt den Segen “Urbi et Orbi”

“Herr, überlass uns nicht den Stürmen!”

In einer historischen Zeremonie am Abend des 27.03.2020 auf den Stufen des Petersdoms hat Papst Franziskus die Hilfe Gottes gegen die Corona-Pandemie herabgerufen. Dabei deutete er die weltweite Notlage als Krise der Menschheit, die sich wieder auf Zusammenhalt besinnen müsse. Die Katholische Nachrichten-Agentur (KNA) dokumentiert Auszüge seiner Ansprache nach der vom Vatikan verbreiteten deutschen Arbeitsübersetzung: (Quelle KNA,epd)

Auszüge aus der Ansprache des Papstes