Pater Libin feiert mit der Gemeinde Gottesdienst im Ritus seiner Heimat

Im Januar 2018 zog ein wenig Weltkirche in St. Joseph ein.

Pater Libin feierte den sonntäglichen Gottesdienst im syro-malabarischen Ritus seiner indischen Heimat und zeigte so auf beeindruckende Weise wie weltumspannend katholische Kirche ist.

Feierlich und festlich und mit viel Musik mutete es vielen Gottesdienstbesuchern an und auch wenn vieles sprachlich unverständlich blieb, spürte man deutlich, wie weltumspannend und vielfältig Liturgie sein kann.

Wir danken Pater Libin und seinen Mitbrüdern herzlich für diesen Blick in die Welt und auf seine Heimat.