Die Osterzeit bei den Schmetterlingen

Wir haben zu Ostern mit den Kindern gemeinsam unsere Gruppenkerze neu gestaltet und jedes Kind durfte auch eine eigene kleine Osterkerze gestalten und diese sogar mit nach Hause nehmen.
Außerdem haben wir im Morgenkreis die Ostergeschichte bildlich mit dem Kamishibai erzählt.

Die Kinder konnten ganz viel benennen, was sie auf den einzelnen Bildern gesehen haben und erkennen konnten.
Wir haben gemeinsam besprochen, warum Ostern ein christlicher Feiertag ist.
Was die Kinder sich besonders gut gemerkt haben ist, dass Jesus gestorben und wieder auferstanden ist.
Das ist traurig und wunderbar zugleich!
Nach der Ostergeschichte fand unser letztes Abendmahl statt.
Wir fragten die Kinder, was Jesus mit seinen Jüngern beim letzten Abendmahl gemacht hat und sie wussten sofort, was gemeint war. Das Brot gebrochen sagten viele der Kinder und damit hatten sie auch recht. Jesus hat mit seinen Jüngern das Brot geteilt und sie haben aus einem Kelch Wein getrunken, so dankt Gott seinen Jüngern.
Wir haben Traubensaft getrunken und diesen geteilt.
Nach den Osterferien haben wir eine tolle Entdeckung bei uns in der Gruppe gemacht.
Der Osterhase hat für jeden etwas dagelassen, das war eine große Freude für alle.

Zurück