Februar 2021

Im Dezember auf dem Weg zur eigenen Krippe

Dieses Jahr waren unsere Adventsstündchen mal ganz anders wie die Jahre zuvor. Jeden Montag haben wir in den Gruppen einen besinnlichen Morgenkreis in Verbindung mit dem Adventsstündchen gefeiert. Die Stuhlkreismitte war jeden Morgen schön dekoriert; unter anderem mit einer Keksdose mit Ausstechförmchen. Diese Keksdose begleitete alle unsere Adventsstündchen, denn daraus sind die Krippen aus Salzteig entstanden, die jedes Kind kurz vor Weihnachten mit nach Hause nehmen durfte.
So konnten die Kinder zuhause den Weg von Maria und Josef mit der selbstgebastelten Krippe spielen und erzählen. Außerdem gab es als kleines Geschenk das Jesuskind mit der Weihnachtsgeschichte dazu, die an Heiligabend mit der Familie gelesen werden konnte.