Dezember 2019

„Das Gips doch gar nicht!“

Auf der Wunschliste unserer Vorschulkinder stand ein Besuch in einem Museum. Gerne setzen wir dieses Bedürfnis nach Neuem, nach Entdeckungen und gemeinsamen Erlebnissen in die Tat um. So folgen wir der Einladung des Diözesanmuseums zur Krippenausstellung. „Gips doch gar nicht“ ist eine Werkstattidee des Museums. Vor hundert Jahren entstand die wundervolle Krippe im Dom. Der Künstler Jakob Holtmann entwarf die großen Figuren und stellte sie in seiner Werkstatt her. Noch heute werden Maria, Josef und all die anderen nach seinen Ideen hergestellt. Woraus sie bestehen? Aus Gips! Wir schauen uns einmal genauer an, was Gips eigentlich ist und wie man mit ihm arbeitet. Danach werden wir dann selbst aktiv und stellen ein eigenes kleines Weihnachtsbild her.
Wir freuen uns auf diesen Ausflug, zu dem Eltern der Vorschulkinder uns dankenswert begleiten.


„Gemeinsames Erleben mit allen Sinnen“

Haben Sie schon mal beobachtet, wie versunken Kinder im Sand spielen? Dann ahnen Sie etwas von der großen Faszination, die von einem kleinen, feuchten Klumpen Ton ausgeht. Mit jeder Handbewegung nimmt er Gestalt an und ist doch immer wieder veränderbar. In einem Klumpen Ton erleben wir eine sinnliche Erfahrung, die heute in unserer Gesellschaft immer bedeutsamer wird. Unsere Kinder brauchen kreative Angebote und greifbare Materialien, um zu be-greifen. Tasten gehört zu den grundlegendsten Sinneserfahrungen des Menschen. Der Tastsinn eröffnet den Weg zum körperlichen Empfinden, zum inneren Schauen und zur begrifflichen Erkenntnis.
So trafen sich Kinder und Eltern an einem Nachmittag, um gemeinschaftlich eine Aktion mit Ton zu veranstalten. Dieses schöne Erlebnis bleibt wird uns noch in guter Erinnerung bleiben.


So feiern wir die Adventszeit in der Kita

Die Adventszeit bedeutet in der Kita immer eine gemütliche und besinnliche Zeit. Kerzenschein, Plätzchenduft, Geschichten lesen, Weihnachtslieder singen…
Maria und Josef auf Herbergssuche, jede Nacht verbringen Maria,Josef und der Esel bei einer anderen Familie. Die Familie schreibt ihre Erlebnisse auf, so dass ein wunderbares Reisetagebuch entsteht, das von den Kindern geliebt wird und einen unschätzbaren Wert hat.
Um uns die dunkle Zeit zu erhellen, ist es in unserer Kita eine schöne Tradition, an jedem Montag in der Adventszeit das Licht aus der Kirche in die Gruppen zu holen.
Am 03.12.19 öffnet die Kita das Adventsfenster für die Gemeinde und lädt zu einem adventlichen Impuls durch die Vorschulkinder ein, anschließend können alle Gäste in gemütlicher Runde noch ein bisschen zusammenbleiben.
Am 06./07.12.19 unterstützen wir den Weihnachtsmarkt der Feuerwehr. Eltern, Kinder und Mitarbeiter*innen sind aktiv und verkaufen selbstgemachtes gemeinsam mit der Kita St. Christophorus in einer Bude. Unser Förderverein aktiviert die neu angeschaffte Buttonmaschine.
Kurz vor Weihnachten laden die Vorschulkinder zur Weihnachtsaufführung ein. Da es allen Beteiligten viel Freude bereitet, übernehmen die Kinder die verschiedenen Rollen, wie die heilige Familie, die Hirten mit ihren Schafen, die Könige und stellen einen Engelschor. Aufführungstermine sind 18./19.12.2019 jeweils um 8.45 Uhr.


 

Weihnachtsgruß

Ein Stern der Freude begleite alle deine Wege
mit seinem freundlichen Schein.
Sein Funkeln und Leuchten erhelle alle Dunkelheiten.
Er blinke dir fröhlich zu und erfülle dich mit
Zufriedenheit und Glück
heute, morgen und immer wieder.

Gisela Baltes

 

Es grüßt herzlich
das Kita-Team von St. Antonius