Das Kardinal-von-Galen Haus stellt sich vor:

Das Kardinal-von-Galen Haus in unmittelbarer Nachbarschaft der Pfarrkirche St. Joseph, als teilstationäre Einrichtung, bietet 24 Bewohner/innen mit einer geistigen und/oder körperlichen Behinderung ein Zuhause und ist ihr Lebensmittelpunkt. 

Mit der Fertigstellung der Einrichtung sind im Juli 2016 gleichzeitig 18 Bewohner/innen in das Kardinal-von-Galen Haus eingezogen und ca. 25 Mitarbeiter/innen haben ihre Arbeit aufgenommen. Das war eine große Herausforderung für alle Beteiligten. 

Jeder, der schon einmal die Schule gewechselt hat oder eine neue Arbeitsstelle angetreten ist, weiß wie schwer dies sein kann. Obwohl Strukturen vorgegeben sind, hat man erst nach einem halben Jahr das Gefühl, eingearbeitet zu sein oder in der neuen Schule/Arbeitsstelle angekommen zu sein. 

Im KvG Haus gab es zum Zeitpunkt des Einzugs der Bewohner/innen jedoch keine Strukturen und keine festen Regeln und Rituale. Umso länger dauert es natürlich, diese gemeinsam mit den Bewohner/innen und Mitarbeiter/innen aufzubauen und einen festen Rahmen zu entwickeln. 

Einige Bewohner/innen haben erst nach einem halben Jahr verstanden, dass sie nicht mehr in die frühere Einrichtung zurückkehren. Das das KvG Haus jetzt ihr neues Zuhause ist. Für viele Bewohner/innen bedeutete der Umzug eine positive Weiterentwicklung. Für einige Bewohner war der Auszug aus Bekanntem jedoch mit Stress verbunden und sie haben dementsprechend reagiert. 

Nach gut 1 ½ Jahren sind wir immer noch eine junge Einrichtung, die sich immer noch in der Aufbau- und Entwicklungsphase befindet. Aber ganz langsam können wir es wagen, über den Tellerrand hinauszublicken. 

Wir freuen uns sehr über die vielen Rückmeldungen aus der Gemeinde und stehen neuen Ideen und Anregungen offen gegenüber. Auch die Bereitschaft sich ehrenamtlich zu betätigen, greifen wir gerne auf. Dabei ist es uns wichtig, dass ehrenamtliche Unterstützer/innen auch von den Mitarbeiter/innen der Einrichtung getragen werden. 

Das KvG-Haus in unmittelbarer Nachbarschaft zum Pfarrhaus und zur Pfarrkirche St. Joseph.

Um einmal im Monat am Sonntag den Gottesdienst der St. Joseph Gemeinde besuchen zu können, suchen wir SIE als Unterstützer/in. Wenn Sie sich eine solche Tätigkeit vorstellen können, dann sprechen Sie uns gerne an oder melden sich im Pfarrbüro St. Joseph.