April 2021

Jesusgeschichten gestalterisch erleben

In den Wochen vor Ostern erlebten die Kinder  während der Fastenzeit die Geschichten von Jesus und seinen Freunden ganzheitlich im Kitaalltag.

Bartimäus → Wie ist es blind zu sein? Wer beschützt uns und woran können wir uns im Alltag festhalten? Wem können wir vertrauen?

Das Gleichnis vom Sämann → Wie können wir Gottes Wort weitergeben, wie kann es Wurzeln schlagen und aufgehen wie ein Samenkorn?

Der barmherzige Samariter → Wie können wir einander helfen und füreinander da sein?

Jesus segnet die Kinder → Gott hat alle Menschen lieb. Die Großen und die Kleinen. Vor Gott sind wir alle gleich. Wir können Gottes Segen weitergeben.

Jesus zieht in Jerusalem ein → Palmsonntag ist ein Friedensfest. Es soll daran erinnern, dass Jesus am Sonntag vor dem Passahfest auf einem Esel in die Stadt Jerusalem einzog. Das Volk feiert ihn als König und jubelt ihm mit Palmzweigen zu.

Jesu Tod und Auferstehung → Jesus ist für uns am Kreuz gestorben und am 3. Tage auferstanden. Jesus macht uns Hoffnung und Mut, nimmt uns die Angst vor dem Tod.


Pflanzaktion im neuen Blumenbeet

Im Kindergarten haben die Kinder einen neuen Pflanzkübel mit Blumen bepflanzt.Mit den blühenden Blumen erwarten wir den Frühling und die warme Sonne. Alles beginnt zu wachsen und neues Leben kann entstehen…

Im letzten Jahr durften die Kinder einen Sprössling einer Sonnenblume zu Hause einpflanzen. Viele Sonnenblumen sind toll gewachsen und einige sind auch sehr groß geworden. Aber irgendwann verblüht die schönste Blume und sie verwelkt und wird alt. So haben wir mit den Kindern die alte Blüte der Sonnenblume angeschaut und die Kerne im Inneren entdeckt. „Was ist das?“ und „Was kann daraus entstehen?“, fragten sich die Kinder. Dieser Frage möchten wir nachkommen und haben die Kerne in die Erde gepflanzt. Die Kinder wissen, dass wir die Aussaat gut pflegen müssen. Die Pflanze braucht Wasser und viel Sonne. Und wir brauchen Geduld!

Wir werden nun beobachten, was passiert und sind sehr gespannt …

 

 

Es grüßt herzlich

das Kita-Team von St. Antonius