April 2019

Karneval und Aschermittwoch

Wenn der Polizist am frühen Montagmorgen ein Tänzchen mit der guten Fee beginnt, das kann nur der Rosenmontag sein! Und so verlebten wir einen bunten, fröhlichen Tag mit einem köstlichen Buffet für die ganze Kita, einer Disco im Turnraum, einer großen Polonaise und zum Schluss haben wir in guter Tradition alle zusammen den Ententanz getanzt.


Nach dem lustigen Treiben folgte der Aschermittwoch, an dem wir eine Wortgottesfeier mit Diakon Harald Niermann feierten. In kindgerechten Worten erläuterte er uns, worauf es in der Fastenzeit ankommt: Wenn meine Brille schmutzig ist, kann ich gar nicht mehr klar sehen. Dann mache ich sie sauber. Genauso ist es in der Fastenzeit. Wir schauen in unseren Kopf, aber noch viel wichtiger: in unser Herz. Wir machen sauber und räumen auf, sodass wir wieder klar sehen können.

 


Wenn der Gruppenraum zur Autorennstrecke wird

In der letzten Zeit ist der Bauplatz der Mäusefreunde der Lieblingsplatz vieler Kinder. Die Kinder fahren mit den Autos oft weit über den Bauplatz hinweg. Der ganze Raum wird dann zu einer Autostrecke und die Kinder fahren liebend gerne auf Schränken, Tischen und Heizkörpern, weil der Boden schon fast zu langweilig wird. Hier sind schon alle Ecken und Winkel bekannt.
Deshalb haben wir mit den Kindern überlegt, einen Tisch als Autostrecke zu gestalten. Es wurde überlegt, was eine Autobahn so alles braucht. Von einem Kreisel über Straßen bis hin zu Parkplätzen und Grünflächen soll es alles geben. Die Kinder hatten total viel Spaß die gesamte Fläche anzumalen und zu gestalten. Als dann endlich alles fertig angemalt war wurden sich Autos geschnappt und die Autobahn wurde fleißig erkundet. (Foto Wenn der…)